Instant Messaging

 

Unsichere Messenger

Instant Messaging (Sofortnachrichten-Dienst) ist eine Art der digitalen Kommunikation (Chat), bei der sich zwei oder mehrere Teilnehmer*
innen per Textnachrichten unterhalten.  Sie sind eine Alternative zu SMS‘en und können diese ersetzen. SMS’en werden unverschlüsselt übertragen und jede*r (Sicherheitsbehören oder Hacker*innen), der sich auf dem Weg zwischen Sender*in und Empfänger*in einschmuggelt (z.B. durch einen IMSI-Catcher), kann die Nachrichten mitlesen. SMS’en sind nichts anderes wie Postkarten und bieten keinerlei Schutz vor Überwachung.

Wie geht das nun?

Für Instant-Messaging wird eine App zur Übermittlung der Nachrichten sowie eine Internetverbindung als Übertragungsmedium benötigt. Bekannte Instant-Messanger sind Whatsapp,
Signal, Telegram oder der Facebook-Messanger. Es gibt jedoch noch viele weitere.Signal ist Open Source und stand der Technik

Viele Messenger bieten eine einfache, aber nicht überprüfbare Verschlüsselung, diese sind in der Übersichtstabelle mit einem * markiert. Zur Übersicht haben wir eine Tabelle zusammengestellt mit den geläufigen Messangern. Sch0n vorweg genommen, unsere Empfehlung ist Signal.

Übersicht über Instant Messanger

[table id=2 /]

 

Wir können nur Signal uneingeschränkt empfehlen. Nur bei Signal ist der Programmcode öffentlich einsehbar (Open-Source). Das ermöglicht es allen die Qualität der Verschlüsselung zu beurteilen.

Weiterlesen

Weitere Infos und eine ausführlichere Tabelle findest du auf Englisch auf der Seite Instant Messaging Scorecard der Electronic Frontier Foundation (nicht mehr ganz aktuell) und auf der Website “Surveillance Self Defense“.

Umsteigen ist einfach, mache es jetzt und wenn du fragen hast, kontaktiere uns.